Ein Stück Qualität im Netz weniger

Dass die Ära der Print-Lexika dem Ende entgegen geht, ist ja mittlerweile als Binsenweisheit zu betrachten. Nun habe ich bei Federwerk den Hinweis auf diese Mitteilung entdeckt:

Das Lexikonportal Meyers Lexikon online wird zum 23. März 2009 abgeschaltet. Leider ist es uns nicht länger möglich, das Portal in seiner jetzigen Form zu betreiben.

Genauere Angaben, warum man nicht mehr in der Lage ist, das Angebot in dieser Form zu betreiben, werden nicht gemacht.

Federwerk vermutet, dass dies eine der Folgen ist, die durch die Trennung des Verlages Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus AG vom Brockhaus entsteht.

Es heißt bei Federwerk:

nun wird Meyers online eingestellt, das zeitweilig als Test für einen geplanten Online-Brockhaus galt

Damit verschwindet ein qualitativ gutes und redaktionell gestaltetes Angebot aus dem Netz, ohne dass der Nutzer dafür wirklich Gründe genannt bekommt.

Quellen:
Meyers Lexikon online wird abgeschaltet via Meyers Online Blog
Kümmel, Marion: Meyers Lexikon online abgeschaltet Federwerk

Teilen

Ähnliche Beiträge