“Im Vergleich zu anderen Institutional-Formen der Volksbildung eignet der Volksbücherei gewissermaßen eine Autarkie-Stellung: Mittel und Methode ihres Tuns können nicht von anderen Institutionen übernommen werden – die Bücherei hebt sich in ihrer Sonderung aus der Reihe der anderen Formen heraus, deren Wirkmittel Vortrag und Gespräch sind. Es kann also nicht in gleicher Art eine Konkurrenz zwischen Volksbücherei oder Volkshochschule geben wie zwischen dieser und anderen Formen ortsgebundener Bildungswerke oder zwischen “Akademie” und Schulungs-Heim, die in vieler Hinsicht gleiches erstreben. – Aber diese Autarkie-Stellung enthebt die Volksbücherei als Bildungsinstution nicht ihrer eigenen Problematik; es braucht  nur an die Frage erinnert werden, die mit den Begriffen “Freihand” und “Theke” angerührt ist. [...] Die Frage, ob allein die Freihand-Bücherei der demokratischen Bildungshaltung gerecht werden könne, muß also noch durchaus offen betrachtet werden.” Franz Pöggeler, 1957 in “Einführung in die Andragogik : Grundfragen der Erwachsenenbildung”

Ähnliche Beiträge

Meine liebste Zufallsmaschine jedoch ist das DVD-Regal meiner örtlichen Bibliothek. Hintereinander gestapelt und buchstabenweise liegen dort Filme über Filme. Es hat etwas von einem leeren Laden, in dem ich mich einfach bedienen kann; das Ausleihen kostet nichts und ich darf jeden Film zwei Wochen behalten. [...] Bibliotheken sind definitiv unter den größten Errungenschaften der Zivilisation, und, was mich betrifft, ein kostbarer Lieferant von Unvorhersehbarkeiten. Ariadne von Schirach

Ähnliche Beiträge
Die Bibliothekarin – Miniserie 02, Nr. 11 – Geborgt

Die Bibliothekarin – Miniserie 02, Nr. 11 – Geborgt

Ähnliche Beiträge

Webseite der Bibliothek des Grand Rapids Community College

Ähnliche Beiträge

Die folgende Infografik stammt aus Kanada und wurde dort von der National Reading Campaign und CBC Books erstellt. Hierzu gibt es noch eine ausführlichere Darstellung auf 6 Seiten im PDF-Format.

Quelle: Stephen’s Lighthouse

Ähnliche Beiträge

Die Stadt Helsinki hat vor einigen Monaten den Versuch gestartet, dass Bibliotheksnutzer_innen nun mit ihren Fahrtickets im Öffentlichen Nahverkehr gleichzeitig auch die Ausleihe in der Bibliothek 10 und einer weiteren Filiale vornehmen können.

Yksi kortti, yksi kaupunki from Kirjastokaista on Vimeo.

Ähnliche Beiträge

When planning this video, my initial plan was to play up the “learning” aspect of the library, as a source of books, magazines, and internet. However, as I sat in the designated teen section, it occurred to me that yes, our library serves that purpose — but so does every other library in the united states. What sets Santa Clara’s library apart is its open environment, from the public displays of art to the sprawling park behind it. In the Teen Section, students sprawled on couches, huddled over computers relax after a long day of work, and its proximity to several high schools makes it a hub of activity after school. Then it dawned on me that what truly makes this library special to us is the freedom it affords. In this video, the main figure escapes the confines of his house, with stacks of homework, social networking, and goes to the library. The falling comets symbolize the pressure and the stress which high schoolers so often fall prey to today. Yet when he gets to the library, it seems as if by magic, all the worlds troubles just fade away, and he is free to read a book, hang with friends….
We hope you enjoy our video — we certainly had fun making it!

Ähnliche Beiträge

In dem folgenden Fernseheitrag der russischen Agentur für internationale Informationen RIA Novosti werden unterschiedliche ungewöhnliche Bibliotheken auf der ganzen Welt vorgestellt, so z.B. eine Bücherzelle in Berlin, Bibliométro in Madrid, eine Flughafenbibliothek in Italien usw, aber auch das Lozhka Art-Café in Rostov an der Don.

Ähnliche Beiträge
%d Bloggern gefällt das: