Data Management: Data Citation

Teilen


Ähnliche Beiträge

Leseempfehlung: „Bausteine Forschungsdatenmanagement – Empfehlungen und Erfahrungsberichte für die Praxis von Forschungsdatenmanagerinnen und -managern“

Bausteine Forschungsdatenmanagement – Empfehlungen und Erfahrungsberichte für die Praxis von Forschungsdatenmanagerinnen und -managern“ wird von der gemeinsamen Arbeitsgruppe “Forschungsdaten” der Deutschen Initiative für Netzwerkinformationen e.V. (DINI) und von nestor – Deutsches Kompetenznetzwerk zur digitalen Langzeitarchivierung herausgegeben.

Beiträge können alle einreichen, die professionell Forschungsdaten managen und die Forscherinnen und Forscher im Umgang mit diesen Daten beraten und unterstützen. Dabei stehen praktische Handlungsempfehlungen im Vordergrund. Mögliche Themen sind:

  • Wissen vermitteln über den Umgang mit Forschungsdaten
  • Rolle und Aufgabe von Forschungsdaten-Beauftragten
  • Aufbau und Umsetzung von Informations- und Beratungsangeboten über FDM für Forschende
  • Erarbeitung und Umsetzung einer institutionellen Forschungsdatenpolicy
  • Fortbildungs- und Informationsmöglichkeiten für Forschungsdatenmanagerinnen und -manager
  • Aufbau technischer Infrastruktur

Inhalte der ersten Ausgabe sind:

Teilen


Ähnliche Beiträge

[Infografik] Datenmanagement – eine Checkliste

This simple graphic provides a checklist of the key activities and requirements for making sure your research data is well managed.

Data management checklist, eRSA, 04/2014

Quelle:
Data management checklist, eRSA

Teilen


Ähnliche Beiträge

Was sind Datenmanagementpläne?

Helbig, Kerstin; Krause, Katja; Kruse, Carolin; Rehak, Florian; Tari, Gianpiero (2017): Was sind Datenmanagementpläne? Video. Humboldt-Universität zu Berlin, Medien-Repositorium.
https://doi.org/10.18450/dataman/91, CC BY 4.0

Teilen


Ähnliche Beiträge
Symbolisierte Daten

Was sind Forschungsdaten?

Aust, Pamela; Helbig, Kerstin; Schenk, Ulrike; Zielke, Dennis; Rosenbaum, Anja; Schulze, Jörg (2016): Was sind Forschungsdaten? Video. Humboldt-Universität zu Berlin, Medien-Repositorium.
https://doi.org/10.18450/dataman/90, CC BY 4.0

Teilen


Ähnliche Beiträge

Der Publikationsservice GMS und das Forschungsdatenrepositorium DRYAD

Gerhard, Ernährungswissenschaftler, möchte seine wissenschaftlichen Ergebnisse und die zugrundeliegenden Forschungsdaten Open Access publizieren. Doch wie geht das?

In animierten Storys zeigen die Tutorials, wie der Alltag in Forschung und Lehre durch den Einsatz von ZB MED-Services und Produkten erleichtert werden kann. Die vollständige Fassung (barrierearm, sämtliche Angaben sind hörbar) ist im Fachrepositorium Lebenswissenschaften archiviert: https://repository.publisso.de/resource/frl:6399385

Teilen


Ähnliche Beiträge

Datensicherheit für Forschungsdaten in den Geisteswissenschaften

Digitale Forschungsdaten müssen professionell gesichert und gepflegt werden, auch über das übliche Angebot von Rechenzentren hinaus (Stichwort data curation und Langzeitverfügbarkeit). In einer digitalen Forschungsinfrastruktur können (Forschungs-)Daten sicher, langfristig und vor unbefugtem Zugriff geschützt aufbewahrt werden.

Teilen


Ähnliche Beiträge

‘Unsere Kinder, die Forschungsdaten’ und ihr Erziehungsberater

Wissenschaftler produzieren Forschungsdaten. Aber was soll mit den Daten passieren, wie stelle ich sie am besten der Allgemeinheit zur Verfügung? Paul Vierkant erklärt uns beim 38. Science Slam Berlin, wie man am besten mit seinen Forschungsdaten umgeht: hegt und pflegt sie wie eure eigenen Kinder!

Teilen


Ähnliche Beiträge
1 2